Ein tolles Gewusel von sportbegeisterten Mädchen und Jungen herrschte bei der zwölften Kinderolympiade des MTV Amelinghausen. Rund 130 junge Aktive stellten sich am Dienstag mit viel Spaß und Freude dem vergnüglichen Wettstreit auf dem Sportplatz. „Klasse, dass es erneut eine so große Resonanz gegeben hat“, freuten sich der MTV-Vorsitzende Dr. Rüdiger Carlberg und die  MTV-Leichtathletik-Trainerin Steffi Fehse. Besonders der  Enthusiasmus und die Begeisterung nahezu aller Kinder an den zwölf Stationen die verschiedenen Wurf-, Spring-, Laufübungen,  erfreute das Organisationsteamteam.

 

Gefragt war bei dem von und ihrem gut 20-köpfigen Helferteam aufgebauten Parcours aber auch Geschicklichkeit. Dazu mussten die Teilnehmer mit Wasser gefüllte Schöpflöffel laufend hin und her jonglieren, auf kleinen „Pyramiden“ das Gleichgewicht halten oder möglichst schnell mit einer Zeitungsseite vor der Brust rennen. Die Punkte für die Leistungen wurden auf einem Zettel notiert, und am Ende erhielten alle ihre Urkunden und Medaillen. Zusätzlich als Belohnung gab es noch für die Kinder eine Kugel Eis aus dem Eiswagen von Oliver Weyerstall.

 

Mit dabei als sportlich-aktive Ehrengäste waren die amtierende Amelinghausener Heidekönigin Anika Kuklinski und Heidebock Christoph Kuklinski sowie Franziska Schaar als Vorsitzende der Sportjugend Lüneburg und ihr Stellvertreter Frank Duensing. Gemeinsam mit fast allen Kindern im Schlepptau absolvierten die vier Erwachsenen am Ende der rund zweistündigen Veranstaltung noch eine Stadionrunde über 400 Meter. Krönender Abschluss war der 100-Meter-Sprint der Heidekönigin. Anika Kuklinski verpasste den „Uralt“-Rekord von Alena Rörup aus dem Jahr 2009 (16,8 Sekunden) in 17,3 Sekunden nur knapp. Christoph Kuklinksi stellte mit 13,5 Sekunden die schnellste jemals von einem Heidebock in Jeans gelaufene Zeit auf.

 

Nach dem sportlichen Wettkampf stand den Mädchen und Jungen ein Kinderkarussell des Schaustellerbetriebes Maik Witthut und eine, von den Stadtwerken Bispingen gesponserte Hüpfburg, kostenfrei zur Verfügung. Zusätzlich gab es für alle Beteiligten zur Stärkung Getränke und Kuchen vom von Birte Meyer und Frauen des Volkstanzkreises organisierten Büfett. Für die musikalische Umrahmung bei der von Carlberg moderierten Veranstaltung sorgte Reinhard Kompalka.

 

Buntes Treiben auf der Amelinghausener Sportanlage